Schoko-Kokos-Käsekuchen

Kokos ist eine meiner liebsten Zutaten- und Käsekuchen ist auch eine feine Sache- in Kombination mit Schokolade auch extrem lecker. Ich hatte schon einige Rezept in diese Richtung ausprobiert und jetzt für mich optimiert, ausprobieren lohnt sich!

Zutaten:

Schoko Teig

150 gr. Mehl (ich nehme wie immer Dinkelmehl, Typ 630, außer für Apfelstrudel…)

75 gr.Puderzucker

35 gr. Kakao

1 x Vanillezucker

1 x Prise Salz

2 TL Backpulver

1 EL Apfelessig

4 EL Öl (Pflanzenöl, ich nehme meistens Rapsöl)

150 ml. Wasser(Sprudel)

Käse- Kokos Füllung

500 gr. Soja Joghurt (natur oder vanille)

3-4 EL Zucker( wenn ihr Vanille Joghurt verwendet kann der Zucker reduziert werden)

1 Prise Salz

1 x Päckchen Vanillepudding Pulver

60 gr. Kokosflocken

2 EL Gries

50 ml. Pflanzenmilch (ich verwende meist Sojadrink Vanille)

1 Springform 16-18 cm Durchmesser, Backpapier
Einen Schneebesen oder Quirl des Handrührgerätes. Wir schlagen den Teig per Hand, nicht elektrisch.

Zubereitung

Ofen auf 160 grad vorheizen, kleine Springform( 16-18cm). Den Boden mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten einfetten.

Sckoko Teig:

Die trockenen Zutaten vermischen, dann die flüssigen Zutaten nach und nach zugeben und verrühren, bis ein gleichmässiger Teig entsteht.

Kokos Füllung

Zutaten vermische, so dass eine gleichmässige Masse entsteht.

Dann den Schoko Teig in die Form füllen und verteilen, die Kokos-Käse Füllung darauf verteilen und im Ofen ca. 60 Minuten langsam backen (Stäbchenprobe).

Lasst es Euch schmecken, ein schönes Wochenende, ich fahre zu meiner besten Freundin Annabelle nach Murnau, mal sehen was wir dort gemeinsam backen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, verlinkt mich gerne auf Euren Bildern auf Instagram @suesseauszeit.de oder mit dem Hashtag #suesseauszeit

Veroni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.